the flying

bluez gang

NEWS

LIVE

Die 1992 gegründete Band begann mit zwei Telefonaten, in denen Chris König (Voc, Git, Harp) die späteren Bandmitglieder Stefan Schuwald (Bass, Voc) und Chris Schröder (Drums) fragte, ob sie denn Lust hätten, etwas Blues zu spielen. Später kam dann Michael Diehl (Guit, Voc) dazu. Schon bald kam es zu immer mehr Auftritten, bis zu 30 Gigs im Jahr. 1996 wurde dann endlich, damals noch mit einer 16-spurigen Bandmaschine, das Material für die erste eigene CD im Studio von Chris Schröder aufgenommen, der damals gerade sein Studium an der SAE FFM beendet hatte.

 

Nach dem Weggang von Michael Diehl - er wollte an die London Music School - konnte Tim Girouard (Git, Vox) aus den USA verpflichtet werden. Mit ihm wurde dann im Jahr 2000 die zweite CD begonnen, ebenfalls im Studio von Chris Schröder, und die Serie zahlloser Gigs setzte sich fort bis zum Weggang von Bassist Stefan Schuwald, der ein neues Projekt beginnen wollte.

 

Nach dem Ende der "Flying Bluez Boyz" 2004 verblieb das rohe Material der beiden CDs zunächst unbeachtet auf dem PC von Chris König, der dann sporadisch daran weiterarbeitete und sogar noch einige neue Songs komponierte.

Die Story der Gang

Bei einem Grillabend auf dem Balkon hatten dann Chris König und Schlagzeuger Mani Golpaygnai (Drums, Voc) aus dem Iran 2019 die Idee, die Ära der "Flying Bluez Boyz" ins nächste Jahrtausend zu katapultieren. Mit Manis Freundin Verena Stelzl (Bass, Voc) war schnell der Bass besetzt, der Gitarrenbauer und Gitarrist Uwe Schmidt (Git, Voc) kam 2020 dazu. Diese neuen Impulse führten schnell dazu, dass beim Einstudieren des "alten" Bluez-Boyz-Materials schnell neue Ideen aufkamen, die dann im Heimstudio von Chris König ausgearbeitet und in den Proben dann arrangiert wurden. Nach Weggang der beiden kamen Raphael Raffi Schmitt, Thomas Ted sowie Alex Gross hinzu - die aktuelle Besetzung 2024 also: Mani - Drums, Ted - Bass, Raffi - Git und Vox, Alex - Vox und Perc, Chris Vox, Git und Harp. Ein aktuelles Foto folgt demnächst.

 

Trotz Corona konnte die Band im Sommer 2020 einen erfolgreichen Gig in der "Eventwerkstatt Wetzlar"absolvieren. Das Video-Material dazu ist auf YouTube und Facebook zu finden. Im Mai 2021 ging die Band in das örtliche Musikhaus Schönau, um nach Instrumenten zu schauen. Dabei entstand das neue Video mit dem CD-Auszug "Sweet Music" (C. König), sozusagen als Aufmacher für die erste CD „Perfect Landing“, die nun endlich mit 20-jähriger Verspätung in den Online-Shops sowie bei Spotify zu finden ist. Die Aufnahmen für die zweite CD aus dem Jahr 2000 sind fast abgeschlossen und warten auf den Endmix. Der Release ist im Laufe des Jahres 2024 zu erwarten. Zeitgleich haben die Vorbereitungen für die Aufnahmen der aktuellen Songs von Uwe und Chris und somit dem Material für die dritte CD begonnen. Die Flying Bluez Gang spielte seotdem bei etlichen Gelegenheiten, z.B. dem Giessener Stadtfest, ebendort auf dem Schiffenberg u.v.m. (ck)

12 Songs, die so richtig rocken und rollen kannst du  als Download hier bestellen.

More than 30 years still alive and very loud

Sweet Music - "live" aus dem Musikhaus Schönau in Gießen

Vier furchtlose Musiker der Flying Bluez Gang suchten nach nützlichen Equipment in Gießens bestem Musikhaus: das Musikhaus Schönau in der Schiffenberger Straße. Doch es passierte das, was immer passiert, wenn die Gang Instrumente sehen: Sie können nicht anders und rocken und rollen was das Zeug hält.

Mit freundlicher Unterstützung von

Ihr wollt die Flying Bluez Gang buchen oder CD mit Unterschriften der Gang bestellen - dann freuen wir uns über eure Nachricht.

Contact Us

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.